Anschaffungskosten für andere Güter, Arbeiten und Dienstleistungen

Anschaffungskosten für Güter, Arbeiten und Dienstleistungen sind förderfähig. Beispiele sind Kosten für Verbrauchsmaterial und Verbreitungsmaßnahmen, die für die Projektabwicklung notwendig sind und während der Projektlaufzeit genutzt werden.

Zu den Anschaffungskosten (Purchase Costs) für Güter, Arbeiten und Dienstleistungen zählen unterschiedliche Leistungen, die für die Durchführung des Projekts notwendig sind und im Rahmen des Projekts von externen Anbieterinnen und Anbietern zugekauft werden. Beim Einkauf von Waren und Dienstleistungen müssen die Zuwendungsempfänger (wie bei Unteraufträgen) eine Auswahl nach bestem Preis-Leistungsverhältnis treffen und die intern üblichen Vergabevorschriften beachten.

Beispiel: Kosten für Verbrauchsmaterial (Consumables)

Förderfähig sind Kosten für Verbrauchsmaterialien, die für die Projektdurchführung notwendig sind und während der Projektlaufzeit gekauft werden (Artikel 6.2.C Finanzhilfevereinbarung). Der Projektbezug muss nachvollziehbar belegt werden und die Kosten müssen im Projektkonto aufgelistet werden. Bei der Abrechnung der Verbrauchsmaterialkosten müssen alle nicht erstattungsfähigen Kosten herausgerechnet werden. Nicht erstattungsfähig ist zum Beispiel der Mehrwertsteueranteil bei allen Einrichtungen, die vorsteuerabzugsberechtigt sind.

Beispiel: Kosten für Verbreitungsmaßnahmen (Dissemination Costs)

Erstattungsfähig sind auch Kosten für Open-Access-Publikationen, die während der Projektlaufzeit anfallen. Kosten im Zusammenhang mit der Instandhaltung und Speicherung von Daten sind ebenfalls förderfähig.

Beispiel: Kosten für externe Dienstleistungen

Kosten für Catering während eines Projektmeetings, für das Erstellen von Flyern oder Konferenzbroschüren oder für Übersetzungsleistungen sind Beispiele für Kosten für externe Dienstleistungen. Auch die Kosten für das Erstellen von Auditzertifikaten durch externe Wirtschaftsprüfer fallen hierunter.

Im Unterschied zu den Unteraufträgen, bei denen inhaltliche Aufgaben (Action Tasks) an externe Dienstleister vergeben werden, handelt es sich bei den Arbeiten und Dienstleistungen um unterstützende Leistungen im Projekt.