Synergien mit dem Programm Digitales Europa

Das Programm Digitales Europa soll den digitalen Wandel in Bereichen wie Künstliche Intelligenz, Cybersicherheit oder Hochleistungsrechnen unterstützen. Horizont Europa und das Programm Digitales Europa können sich in diesen Bereichen ergänzen.

Schmuckbild

Adobe Stock / golubovy

Das Programm Digitales Europa ist ein von Horizont Europa unabhängiges Förderprogramm. Es wurde zur Unterstützung des digitalen Wandels der europäischen Gesellschaften und Volkswirtschaften geschaffen, um die großflächige Einführung wichtiger digitaler Technologien, wie beispielsweise Anwendungen der Künstlichen Intelligenz, Supercomputer oder moderner Cybersicherheits-Tools, zu unterstützen. Über ein Netz europäischer digitaler Innovationszentren erhalten öffentliche Verwaltungen und Unternehmen, insbesondere kleine und mittelständige Unternehmen (KMU), Zugang zu technologischem Fachwissen.

Einige Themenbereiche zeichnen sich durch mögliche Synergieeffekte mit Horizont Europa aus. Dazu gehört der Bereich Hochleistungsrechnen und Datenverarbeitung. Die zur Stärkung der europäischen Kapazitäten für Hochleistungsrechnen und Datenverarbeitung bereitgestellten Fördermittel werden eine effektivere und umfangreichere Nutzung des Hochleistungsrechnens im öffentlichen sowie im privaten Sektor gewährleisten. Davon profitiert auch das Gemeinsame Unternehmen EuroHPC unter Horizont Europa, das zum Teil aus Mitteln des Programms Digitales Europa finanziert wird.

Auch im Bereich Cybersicherheit sollen Synergien mit Horizont Europa genutzt werden, um die Sicherheit der digitalen Wirtschaft, der Gesellschaft und der Demokratien in der EU zu gewährleisten. Es wird insbesondere darum gehen, die Cyberabwehr in der EU und der europäischen Cybersicherheitsbranche zu stärken, modernste Cybersicherheitsausrüstung und -infrastruktur zu finanzieren und den Aufbau der notwendigen Kompetenzen und Kenntnisse zu unterstützen.